3 Tipps gegen Schlüsseldienst-Abzocke

Schlüsseldienst ist in Deutschland kein geschützter Name und darum darf sich jeder Schlüsseldienst nennen. Es ist kein Wunder, dass sich diverse schwarze Schafe darunter befinden. Wir haben die besten Tipps für Sie Zusammengetragen.

Bewahren Sie auch in der Notsituation einen kühlen Kopf. Suchen Sie nach ortsansässigen Betrieben und fragen Sie ganz konkret nach dem Abfahrtsort und der Pauschale, die anfällt. Mit hohen Anfahrtsgebühren machen unseriöse Anbieter gerne Kasse.  Bedenken Sie, dass ein lokaler Notdienst kürzere Anfahrtszeiten hat als überregionale Unternehmen.

Klären Sie schon am Telefon den Preis. Für das einfache Öffnen einer zugefallenen Tür sind tags­über laut Verbraucherzentrale Berlin etwa 100 Euro üblich. Nachts und am Wochen­ende darf es mehr sein, aber nicht doppelt so viel wie am Tag. Weigert sich der Schlüssel­dienst, Ihnen den Preis zu nennen, wenden Sie sich an einen anderen Anbieter.

Fragen Sie vor der Auftragsvergabe nach einem verbindlichen Komplettpreis für die Türöffnung. Vereinbaren Sie einen Festpreis, der bereits die Anfahrtskosten und eventuelle Zuschläge enthält.

Der Festpreis bei Turbo Schlüsseldienst Nürnberg beträgt in Nürnberg und Fürth seit Jahren 43 €. Die Preise für Erlangen, Lauf, Schwabach richten sich nach der Entfernung. Bitte erfragen Sie diese am Telefon.

Die Öffnung einer lediglich zugefallenen Tür kostet z. B. in Bayern  inklusive Anfahrt tagsüber und an Werktagen circa 90 Euro. Für einen Akut-Einsatz in der Nacht, an Sonn- oder Feiertagen werden im Schnitt 140 Euro berechnet. Das variiert je nach Bundesland etwas – die Werte können aber als Anhaltspunkt dienen.

Klären Sie schon am Telefon den Preis. Für das einfache Öffnen einer zugefallenen Tür sind tags­über laut Verbraucherzentrale Berlin etwa 100 Euro üblich. Nachts und am Wochen­ende darf es mehr sein, aber nicht doppelt so viel wie am Tag. Weigert sich der Schlüssel­dienst, Ihnen den Preis zu nennen, wenden Sie sich ebenfalls an einen anderen Anbieter./

Fragen Sie, wann der Schlüssel­dienst kommen kann und wie viel die Anfahrt kostet. Es kommt vor, dass Schlüssel­dienste Orts­nähe durch eine Rufnummer mit Orts­vorwahl nur vortäuschen. In Wirk­lich­keit leitet sie Ihren Anruf in eine andere Stadt weiter. Der Hand­werker kommt dann erst nach langer Warte­zeit und mit vielen Kilo­metern Anfahrt, die er sich natürlich von Ihnen bezahlen lässt.

Zudem hat die Polizei gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW Verhaltenshinweise erarbeitet, um unseriöse Handwerkerdienste zu erkennen:

  • Wenden Sie sich an örtliche Anbieter.
  • Vergleichen Sie die Preise.
  • Vereinbaren Sie einen Festpreis.
  • Schildern Sie dem Handwerkerdienst genau, was passiert ist.
  • Definieren Sie, was genau gemacht werden soll.
  • Achten Sie auf Zuschläge.
  • Zahlen Sie nur, was Sie vereinbart haben.
  • Bitten Sie den Handwerkerbetrieb, eine Rechnung auszustellen.
  • Lassen Sie sich nicht nötigen.